partizipativ - innovativ - aktiv

 

 

Cluster Kunststoffe und Chemie: Gemeinsam den neuen Masterplan gestalten!

........................................

 

Im Juni 2014 wurde der erste Masterplan des Clusters Kunststoffe und Chemie veröffentlicht. In der Zwischenzeit haben sich die Anforderungen, das Umfeld und die Rahmenbedingungen verändert. Trends und Herausforderungen kamen hinzu, haben sich verstärkt oder abgeschwächt. Dementsprechend gilt es, den Masterplan für den Brandenburg Cluster Kunststoffe und Chemie den neuen Entwicklungen, Rahmenbedingungen und brancheninternen Anforderungen anzupassen. Im Vordergrund steht die Förderung einer nachhaltigen industriellen Entwicklung, die es notwendig macht verschiedene Blickwinkel einzunehmen, die Herausforderungen und die Bedarfe der verschiedenen Anspruchsgruppen zu kennen und zu berücksichtigen.

 

Einen Schwerpunkt bei der Überarbeitung des Masterplans bildet das Thema Digitalisierung. Digitale Technologien, berühren oder durchwirken nahezu alle Bereiche des Lebens und Arbeitens. Sie finden Einsatz in betrieblichen Systemen und Prozessen. Sie ermöglichen neue Einblicke, neue Formen der Interaktion, Prozesssteuerung und erlauben die Gestaltung neuer Geschäftsmöglichkeiten. Gleichzeitig stellt die Integration solcher Technologien für viele Unternehmen eine enorme Herausforderung dar.

 

Unter https://www.masterplan-kunststoffe-chemie-brandenburg.de/digitalisierung/ stellt das Cluster Kunststoffe und Chemie Brandenburg eine Online-Plattform zu Verfügung, auf der hierzu themenbezogen oder -übergreifend Hinweise, Wünsche und Ergänzungen übermittelt werden können. Jeder Beitrag geht in die Auswertung mit ein, die wichtigsten Punkte werden im Masterplan berücksichtigt. Somit festgehaltene Themen stehen im Fokus der Arbeit des Clustermanagements und ermöglichen prinzipiell eine Förderung.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit und platzieren Sie Ihre Themen!

 

Please reload

WEITERE  BEITRÄGE

Please reload

Please reload

  • XING
  • zwitschern
EFRE-Logo

Das Innovationszentrum Moderne Industrie Brandenburg wird durch Mittel der Europäischen Union und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

BTU CS

Das Innovationszentrum Moderne Industrie Brandenburg ist angesiedelt am Lehrstuhl Automatisierungstechnik der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg.