Eis 4.0

 

Automatisierung in der Manufaktur

........................................

 

Die Beeskower IceGuerilla.de GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Unternehmen, das Eiskreationen nach individuellem Kundenwunsch herstellt. Dafür werden in einen eigenen Online-Shop die verschiedensten Zutaten zur Auswahl bereitgestellt, wodurch dem Kunden insgesamt über 20 Mio. Kombinationsmöglichkeiten, aus denen das ganz persönliche Lieblingseis zusammengestellt werden kann, zur Verfügung stehen. Der selbst zusammengestellte Mix wird dann in 500 Milliliter-Bechern produziert und mittels Trockeneis gekühlter Versandkisten zum Kunden geliefert.

 

DIE  AUSGANGSSITUATION

Die Geschäftsidee der IceGuerilla kommt gut an. Aufgrund der hohen Nachfrage ist das Unternehmen gezwungen den Online-Shop regelmäßig zu schließen, um mit der Produktion der personalisierten Eiskreationen hinterherzukommen. Das aktuelle Produktionslayout ist für die hohe Nachfrage nicht ausgelegt.

 

DIE  IDEE

Um die hohe Nachfrage künftig in der Gesamtheit bedienen zu können ist ein Neubau der Produktionsstätte angedacht, wobei eine Umgestaltung der bisherigen Produktionsabläufe geprüft werden soll und somit eine Optimierung der bisherigen Prozesse erreicht werden kann. Ein weiterer Ansatz ist die Erhöhung des Automatisierungsgrades. Der Plan ist es, den Verpackungsprozess durch die Integration von Identifikations- und Robotertechnologien sowie Fördereinrichtungen weitestgehend autonom ablaufen zu lassen.

 

STATUS

Den ersten Ansatzpunkt -  die Planung und der Neubau der Produktionstätte - konnte der Beeskower Eishersteller bereits erfolgreich angehen.

Zur Ausgestaltung und Umsetzung des zweiten Vorhabens zur Steigerung des Automatisierungsgrades im Unternehmen konnte Prof. Dr.-Ing. Jörg Reiff-Stephan von der Technischen Hochschule in Wildau als Projektpartner gewonnen werden.

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurde untersucht, wie eine auftragsindividuelle Kommissionierung von Tiefkühlwaren durchgeführt werden kann. Die daraus resultierenden Erkenntnisse gehen dabei in die Planung und den Bau der neuen Produktionsstätte ein.

 

Please reload

WEITERE  BEITRÄGE

Please reload

Please reload

  • XING
  • zwitschern
EFRE-Logo

Das Innovationszentrum Moderne Industrie Brandenburg wird durch Mittel der Europäischen Union und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

BTU CS

Das Innovationszentrum Moderne Industrie Brandenburg ist angesiedelt am Lehrstuhl Automatisierungstechnik der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg.